Apfel Bewertungsbalken Ladeanimation
45 Artikel
Leider haben wir nichts passendes gefunden

Empfehlungen für Dich

   

   

   

Fitnesstracker und Smartwatches günstig und versandkostenfrei online bestellen
Mit einem Fitness-Tracker oder einer Smartwatch von Apfelkiste.ch hast Du Deinen Trainingsfortschritt stets im Blick. Denn die Wearables erfassen Deine zurückgelegten Schritte und tracken Deine sportlichen Aktivitäten von Laufen über Schwimmen bis Wandern. Darüber hinaus bieten Dir viele unserer smarten Activity-Tracker eine permanente Überwachung Deiner wichtigsten Körperfunktionen wie der Pulsfrequenz und der Sauerstoffsättigung des Blutes. Sogar Deine Schlafqualität kannst Du mithilfe eines Fitness-Trackers überwachen, analysieren und in der Folge optimieren. Entdecke jetzt die Möglichkeiten der intelligenten Wearables und wähle aus Markengeräten von Herstellern wie Amazfit, Garmin, Huawei oder Xiaomi Deinen Favoriten.


Wo liegen die Unterschiede zwischen Fitness-Armband und Smartwatch?
Der auffälligste Unterschied zwischen Smartwatch und Fitness-Armband ist die Optik. Während die Tracker meist schlank und eher unauffällig sind, ähneln Smartwatches der Form klassischer Uhren. Sie verfügen über grosse hochauflösende Displays mit Touchscreen, ein robustes Aluminium- oder Stahlgehäuse und ein breites Armband, das je nach Geschmack aus Stoff, Silikon oder Leder gefertigt ist. Darüber hinaus besitzen Smartwatches leistungsstärkere Chips und Sensoren als Fitness-Tracker, die zum Beispiel das Nutzen von Apps, die Bluetooth-Fernsteuerung von Smartphone-Funktionen wie der Kamera möglich machen.


Einige Smartwatches erlauben Dir, nachträglich (direkt oder über Dein Smartphone) Apps wie Spotify und WhatsApp sowie Watchfaces herunterzuladen und diese auf dem Wearable zu installieren. Ebenfalls zur Standardausstattung vieler Smartwatches gehören GPS und GLONASS, die ein noch präziseres Tracking Deiner Jogging-, Bike- und Wandertouren erlauben. Auch NFC findet sich in immer mehr Smartwatch-Modellen und ermöglicht es Dir mit Deinem Wearable bargeldlos an der Supermarktkasse zu bezahlen. Im Gegensatz dazu beschränken sich die Fitness-Tracker meist auf das Wesentliche wie das Erfassen Deiner Schritte und Deiner Aktivität, bieten je nach Modell aber auch Funktionen, die darüber hinausgehen wie ein Pulsmesser.


Activity-Tracker oder Smartwatch: Was passt zu mir?
Das hängt in erster Linie davon ab, was Du von dem Wearable erwartest. Möchtest Du das smarte Device in erster Linie dazu nutzen, einen Überblick über Dein tägliches Aktivitätslevel zu bekommen, ist ein Fitness-Tracker ausreichend. Mit seiner Hilfe kannst Du messen, wie viele Schritte Du im Alltag zurücklegst und wie weit Du von den optimalen 10.000 Schritten pro Tag entfernt bist. Suchst Du nach einem Wearable, mit dem Du verschiedene Aktivitäten wie den Besuch im Gym, die abendliche Runde Nordic Walking oder die Wanderung am Wochenende tracken ist kannst, ist ein einfaches Fitness-Armband ebenfalls die sinnvollste Lösung. Viele Activity-Tracker bieten Dir darüber hinaus die Möglichkeit, über einen integrierten Sensor Deinen Puls zu überwachen und so zu erkennen, wenn Du Dich in der Fettverbrennungszone befindest.



Wünschst Du Dir hingegen detaillierte Daten zu Deinen Trainingseinheiten, ist eine Smartwatch die richtige Wahl. Sie ist mit mehr Rechenpower und leistungsstärkeren Sensoren wie Gyroskop, Höhenmesser, Kompass und Luftdrucksensor ausgestattet und führt diese Daten übersichtlich zusammen. Zudem verfügen Smartwatches über genauere Herzfrequenz- und bei einigen Modellen sogar EKG-, Blutdruck-, Stress-, SpO2- und Körpertemperatur-Sensoren, die Dir ein umfassendes Bild über Deine körperliche Fitness liefern. Nicht zuletzt sind die Wearables auch ein modisches Accessoire, das Du mit austauschbaren Armbändern und Watchfaces individualisieren und an Deinen ganz persönlichen Look anpassen kannst.


Brauche ich ein Smartphone, um einen Fitness-Tracker oder eine Smartwatch zu nutzen?
Die meisten Fitness-Tracker musst Du für eine einwandfreie Funktion via Bluetooth mit einem Smartphone verbinden. Hier kannst Du über eine App die Grundeinstellungen vornehmen und Deine Trainingsdaten einsehen. Bei Smartwatches brauchst Du in der Regel kein Handy, da Du hier über den grossen Bildschirm alle Einstellungen vornehmen und alle wichtigen Daten einsehen kannst. Ganz wichtig: Achte beim Kauf darauf, ob der Tracker bzw. die Smartwatch mit Deinem Smartphone kompatibel ist. Beliebte Modelle wie die Amazfit GTR funktionieren zum Beispiel sowohl mit iOS als auch mit Android.